Facebook
Helgen: Hoch hinaus in Bielefeld
Foto: Carsten Göke

Helgen: Hoch hinaus in Bielefeld

Wenn wir allein mal die Umständen ihrer Bielefeld-Gastspiele als Maßstab nehmen, scheint es für Helgen im letzten Jahr ganz ordentlich gelaufen zu sein: Im Mai letzten Jahres hat das Trio noch gegen eine freiwillige Hutspende im Plan B gespielt – diesmal darf es dann direkt das Stereo sein!

Entsprechend ist der Eintrittspreis von 15,50 Euro diesmal verbindlich. Wenn man den Kollegen von der Fachpresse glauben möchte, sind diese jedoch gut investiert! Für den musikexpress beweisen die Jungs um den quasi-namensgebenden Frontmann Helge Schulz zum Beispiel, „dass es deutschsprachigen Indiepop noch immer in charmant und sexy gibt“, während sich die intro insbesondere über „die hohe musikalische Finesse, die Funk, 1960er-Beat und vor allem Pop auf einen herrlich präzisen Nenner bringt“, freut.

Die dazugehörigen Texte kommen ebenfalls gut weg und sollten für Liebhaber wohlgewählter Worte am Do., 12.04., einen weiteren Grund zum Besuch der Halb oder gar nicht-Tour darstellen.

UPDATE: Oh, hm – das Konzert wurde wegen mäßigem Vorverkauf ins Plan B verlegt, der Eintritt ist nun frei.

www.helgenmusik.de