Facebook
I, Tonya
Foto: Neon Rated

I, Tonya

In den späten Achtzigern und frühen Neunzigern scheint Tonya Harding der aufgehende Stern im Eiskunstlauf zu sein. Als erste Frau steht sie während der US-Meisterschaft einen dreifachen Axel und erkämpft bei der Weltmeisterschaft in München sogar die Silbermedaille vor der drittplatzierten Nancy Kerrigan.

Mit ihr würde Hardings Geschichte fortan untrennbar verknüpft sein: In der Vorbereitung zur US-Meisterschaft `94  setzt ihr Ehemann Jeff einen Attentäter auf Kerrigan an, der mit einer Eisenstange auf ihr Bein losgeht und somit ihre Teilnahme verhindert. Harding siegt, doch ihr freier Fall ist nach Bekanntwerden der näheren Umstände unvermeidlich…

Margot Robbie („Suicide Squad“) schlüpft mit einer vielgelobten Performance in die Titelrolle, während Sebastian Stan („Winter Soldier“) ihren Partner spielt. Ab Do., 22.03., ist die zwischen Tragik und Komik schwankende Nacherzählung des Skandals im Kino zu sehen!