Facebook

Der Sonne entgegen: Hannover nimmt’s wortwörtlich

…zumindest darf man mit begründetem Optimismus davon ausgehen, denn die nächste Ausgabe des Indoor Festivals steigt nur vier Tage nach dem astronomischen Frühlingsbeginn. Bereits zum 15. Mal wird ins Hannover Congress Centrum geladen, in dem eine Mischung aus zeitgenössischen Elektro-Spielarten zum Tanz antreibt. Nicht nur für Bewohner von Niedersachsens Landeshauptstadt interessant!

Wer sich einen ICE gönnt, findet sich nur 50 Minuten nach der Abfahrt in Bielefeld am Hauptbahnhof von Hannover wieder. Während sich nachweislich ganze Magazine damit füllen ließen, was man von dort aus Lustiges anstellen kann, soll unser Fokus ganz auf dem edel anmutenden Gebäude liegen, das sich als Schauplatz des aufwändigen Events etabliert hat.

Foto: Joseph Strauch

Geht man dem Kuppelsaal entgegen, werden Erinnerungen ans römische Pantheon wach. Die ungewöhnliche Location verleiht dem ganzen Unterfangen von vornherein eine besondere Atmosphäre, die handelsüblichen Clubabenden manchmal einfach fehlt – man betritt den Saal fast unweigerlich mit dem Gefühl, dass eine denkwürdige Nacht bevorsteht.

Einen niemals zu unterschätzenden Beitrag liefern die musikalischen Unterhaltungskünstler: Hauptattraktion ist Frans Zimmer, der Musik zu seinen besten Freunden zählt und Nachtmenschen als Alle Farben geläufig sein dürfte. Der stets zu einem Lächeln aufgelegte Berliner hat sich in den deutschen Singlecharts heimisch eingerichtet, ist von New York bis Kuala Lumpur inzwischen aber auf dem gesamten Erdenrund ein gern gesehener Gast.

Foto: Emil Levy

Vorher wird sich Ante Perry um die bis zu 3000 Besucher gekümmert haben. Seit 2001 ist der Haudegen aus dem Ruhrgebiet schon als DJ unterwegs, womit er genauso viele aktive Jahre auf dem Buckel hat wie wir – kein Wunder also, dass er schon in frühesten Tagen Gegenstand unserer Berichterstattung war.

Nach Veröffentlichungen auf Kittball, Katermukke oder Moonboutique stehen das eigene Label (Be an Ape) und Studio heute weit oben auf der Prioritätenliste, dem Beschallen einer Eskalation sollen sie jedoch nicht im Wege stehen!

Auch Q-Tip und Felix Bøttcher lassen sich nicht zweimal bitten; für Facettenreichtum sorgen zudem die bewährten Busy B, Muray und Demir Cesar, indem sie HipHop, Trap und Future Beats durch den Umgang jagen.

Wo?
Hannover Congress Centrum
Theodor-Heuss-Platz 1-3,
30175 Hannover

Wann?
Samstag, 24.03.2018
Ab 22 Uhr

Web?
www.dersonneentgegen.de
www.facebook.com/dersonneentgegen