Facebook
Fritz Kalkbrenner – Drown
Foto: Camille Blake

Fritz Kalkbrenner – Drown

„And we build up castles / In the sky and in the sand…” ist für Fritz Kalkbrenner womöglich das, was ein zweifaches „The Ace of Spades!” für Lemmy oder „Would you die tonight for love?” für Ville Valo war:

Diese Zeile, die einerseits einen bedeutenden Karrieregrundstein gelegt hat… andererseits aber die Gefahr aufkommen ließ, dass ihre Interpreten auf ewig darauf reduziert werden. Vielleicht verzichtet Fritz auf Drown auch deswegen komplett auf den Einsatz seiner einfühlsamen Stimme?

Lieber schwelgt er jedenfalls aktiv in Erinnerungen und hat sich mithilfe einer alten Drummachine und dem nicht weniger betagten Jupiter 8-Synthesizer in Richtung der „klangverliebten House Music“ orientiert, die ihn einst selbst auf die Tanzfläche getrieben hat. Die zwölf Anspielpunkte starke Platte erscheint am Fr., 16.02., und wird von einem Gemälde von Fritz Eisel geschmückt – seines Zeichens nicht nur Namensvetter, sondern auch Großvater von Kalkbrenner.

www.fritzkalkbrenner.de