Facebook
Your Name.
Foto: Universum Film

Your Name.

Zu berichten, dass der Anime-Film Your Name. in Japan äußert gut angekommen ist, hat mit Hinblick auf die dortigen popkulturellen Präferenzen erst einmal mäßige Aussagekraft.  Schaut man jedoch auf die ewigen Kinocharts im Land der aufgehenden Sonne, findet man nur noch „Titanic“, „Frozen“ und den Spitzenreiter „Chihiros Reise ins Zauberland“ vor dem Animationsstreifen, der aufmerksame Otakus schon 2016 völlig um den Finger gewickelt hat! Im Januar ist er an zwei Tagen endlich auch hier zu sehen.

Mitsuha lebt in einer japanischen Kleinstadt und ist unzufrieden mit dem allzu beschaulichen Dasein, das sie dort samt Schwester und Großmutter fristet. Mit einem Alltag wie dem von Oberschüler Taki könnte sie sich deutlich besser anfreunden, denn der verbringt in Tokio Zeit mit Freunden und verdient sich in einem italienischen Restaurant ein paar Yen dazu. Dass sich jemand wie Taki wiederum nach Ruhe und Idylle sehnt, ahnt Mitsuha nicht.

Dafür wird ihr Traum unverhofft wahr, als sie im Körper von Taki erwacht und für eine begrenzte Weile in die Rolle schlüpft, die sie sich immer gewünscht hat. Gleichzeitig findet sich Taki plötzlich als Mädchen in den Bergen wieder. Nachdem anfängliche Schwierigkeiten des sonderbaren Körpertausches ausgestanden sind, nehmen Mitsuha und Taki durch ihre neuen Möglichkeiten zunehmend Einfluss aufeinander…

Welches Geheimnis dahinter steckt, erfährt man am Do., 11.01. und So., 14.01., denn nur an diesen beiden Tagen läuft Your Name. im Kino. In Bielefeld sind beide großen Ketten, also Cinemaxx und Cinestar, zur Stelle. Die poetisch-romantische Coming of Age-Geschichte von Regisseur Makoto Shinkai, der auch das Drehbuch verfasst hat, weist optisch wie inhaltlich die Zutaten eines modernen Klassikers auf!

Vergleichbare Artikel