Facebook

Ringlokschuppen: Ladevorgang abgeschlossen

Kürzlich war die Matrix-Trilogie mal wieder im Free TV zu sehen. Der erste gilt bis heute – und völlig zurecht – als Meilenstein des modernen Kinos, doch schon mit dem „Reloaded“-Sequel ging die qualitative Talfahrt los. Wir sind ziemlich optimistisch, dass es dem Ringlokschuppen zur Rückkehr trotz akut daran erinnerndem Motto deutlich besser ergeht!

Nachdem das Trailerpark-Konzert inklusive Aftershow-Party (Fr., 12.01.) das neue Jahr an der Stadtheider Straße eingeläutet haben wird, findet unter der Losung Lokschuppen Reloaded am Folgeabend die offizielle Einweihung durch die ab sofort federführende Crew statt. DJ Nick wird dazu in der Großen Halle von Serkan Hut besucht; zusammen legen die beiden tanzbare Hits und House auf. DJ Embique verlässt sich nebenan lieber auf seine Star Tracks und DJ J Bazz beschallt den Club mit Black Latin oder Reggae, um das Publikum auf „eine neue Ära des Ringlokschuppens“ einzustimmen.

Mit der Eurodance am darauf folgenden Samstag (20.01.) oder der von Jan-Christian Zeller und Tobi Schäfer betreuten 1Live-Charts-Party (27.01.) kehren alte Bekannte zurück, während die mietzekatze bisher noch nicht durchs Programm gehüpft ist: Am letzten Freitag des Monats (26.01.) möchte das Madness of Sound-Kollektiv „mit stabilen Technobeats“ für eine erfolgreiche Domestizierung sorgen.

www.ringlokschuppen.com

Vergleichbare Artikel