Facebook

Déjà Vu: Immer wieder samstags…

Nach dem turbulenten Dezember – neben den typischen Sonderöffnungstagen rund um Weihnachten oder Silvester wurde ausnahmsweise auch freitags gefeiert – geht’s in Verl zum neuen Jahr wieder etwas überschaubarer zu. Vier Samstage bedeuten vier Nächte im Déjà Vu, an denen man sich allmählich wieder auf Betriebstemperatur tanzen kann.

Im Detail hätten wir da den offiziellen Startschuss am 06.01., wenn DJ Sidney mit einem Schlager vs. House-Mix für Stimmung sorgt. Die Player’s Night eine Woche später wird hingegen von Stephan Drobez begleitet, während Piet Black und Trashkid am 20.01. das nächste musikalische Duell auskämpfen, das diesmal Black vs. House heißt. Zu guter letzte dürfen Feierbiester jenseits der 30 untermauern, dass sie ihr Mojo längst noch nicht verloren haben: Die große Ü30-Party steigt am 27.01.!

www.dejavu-club.com

Vergleichbare Artikel