Facebook
Osnabrück akzeptiert Dirkschneider
Foto: AFM Records

Osnabrück akzeptiert Dirkschneider

Loslassen ist manchmal wirklich schwierig. Dass es Udo Dirkschneider selbst so geht, wollen wir ihm an dieser Stelle jedoch gar nicht unterstellen – immerhin ging die Entscheidung, die Songs seiner einstigen Band Accept ein letztes Mal im Liverahmen zu präsentieren, von ihm aus.

Nachdem die erste Rutsche der entsprechenden Konzerte für Begeisterung und vor allem das Verlangen nach mehr gesorgt hat, kehrt der kleingewachsene Mann mit der großen Stimme und einem veränderten „Back to the Roots“-Programm noch einmal mit dem Material auf die Bühnen der Welt zurück!

Ehe die US-amerikanischen Fans im kommenden Jahr die Chance kriegen, Klassiker wie „Balls to the Wall“, „Breaker“ oder „Fast as a Shark“ noch einmal von dem Mann zu hören, der sie legendär gemacht hat, ist das heimische Publikum an der Reihe: In Osnabrück singt das Heavy Metal-Urgestein am Sa., 09.12., im Hyde Park und wird dabei von seinem Sohn Sven an den Drums, Fitty Wienhold am Bass sowie Andrey Smirnov und Bill Hudson an der Gitarre unterstützt.

www.udo-online.com          

Vergleichbare Artikel