Facebook

Weltuntergangsstimmung mit Then Comes Silence

Bei Zitaten wie „Jeder Tag bringt uns näher an den Untergang“, „Ich lebe direkt neben einem Friedhof – für mich der beste Ort für einen Spaziergang“ oder aber „Seit meiner Kindheit fühle ich mich zur Dunkelheit hingezogen“ wird kaum jemand den Verdacht hegen, dass Alex Svenson mit seinen Mitstreitern von Then Comes Silence vergnüglichen Poprock spielt.

Auf ihrem bereits vierten Album seit der Bandgründung im Jahre 2012 präsentieren sich die fleißigen Schweden viel eher im Geiste einiger offenkundiger Inspirationen wie Killing Joke und Sisters of Mercy oder aktuellen Weltuntergangs-Post-Punks wie Grave Pleasures. Mit der „Blood“ betitelten Platte haben die vier Herren die Entscheider bei Nuclear Blast offenbar begeistert, denn das weltweit bedeutendste Independent-Label für harte und düstere Klänge hat die Ende Oktober erfolgte Veröffentlichung übernommen!

Die popsecret.agenten ermöglichen Bielefeldern die leibhaftige Kostprobe, wenn die Band am Sa., 25.11., ein Konzert im intimen Nr.z.P. spielt. Der Support kommt unterdessen direkt aus der Stadt: Das Duo Rosi verspricht, sich zwischen Indie, Post-Punk und Wave stilistisch bestens einzufügen.

www.facebook.com/thencomessilence

Vergleichbare Artikel