Facebook
Treffen sich Robocop und der Imperator…
Foto: Tobias Droigk

Treffen sich Robocop und der Imperator…

Vor zwei Jahren hat die German ComicCon einen fulminanten Start hingelegt und mit ihrer ersten Ausgabe rund 30.000 Besucher nach Dortmund gelockt. Da auch der zweite Streich ein Erfolg war, steht dem Abschluss der (ersten) Trilogie nichts im Wege – im Dezember ist die WestfalenHalle erneut absoluter „place to be“ für alle, die ihren Nerdtum irgendwo in den Bereichen Film, Serie oder Comic verorten.

Für die entsprechende Atmosphäre sorgt neben zahlreichen Ausstellern, die Merchandise-Stände genauso umfassen wie Verlagsstände mit renommierten Autoren und Zeichnern, insbesondere die sehr enthusiastisch auftretende Cosplay-Community.

Für viele Besucher sind die Stargäste jedoch der größte Anreiz: Sofern die leider recht messetypischen Kurz-vor-knapp-Absagen ausbleiben, werden Wentworth Miller („Prison Break“), Paul Weller (Robocop; „Sons of Anarchy“), Ian McDermid (der Imperator) oder Carl Weathers (Apollo Creed; „Predator“) für kostenpflichte Autogramm- und Fotosessions zur Verfügung stehen.

Auch für „Game of Thrones“-Fans lohnt sich die Anreise am Sa., 09.12., oder am So., 10.12., da sich Kristian Nairn, Dean-Charles Chapman, Vladimir Furdik und Ellie Kendrick (Hodor, Tommen Baratheon, der Night King und Meera Reed in der Serie) ebenfalls angekündigt haben!

www.germancomiccon.com

Vergleichbare Artikel