Facebook
Pirates of the Caribbean: Salazars Rache
Foto: Disney Enterprises Inc.

Pirates of the Caribbean: Salazars Rache

Besonders in einer Zeit, in der noch nicht jedes zweite Unterhaltungswerk für eine Hollywood-Adaption ins Auge gefasst worden ist, wirkte das Vorhaben anfangs etwas befremdlich: Ein abendfüllender Blockbuster, der auf den Attraktionen eines Freizeitparks basiert? Fast fünfzehn Jahre und weit über vier Milliarden an den Kinokassen eingenommene US-Dollar später steht jedoch außer Frage, dass die Pirates of the Caribbean ihre Anker erfolgreich gelegt haben!

Nachdem der inzwischen fünfte Streich im Mai in den Lichtspielhäusern der Welt anlief, muss bald auch in den eigenen vier Wänden mit Salazars Rache gerechnet werden. Und natürlich gibt es einen exzentrischen Schwerenöter, der sich davor ganz besonders in Acht nehmen sollte: Captain Jack Sparrow, der erneut von Johnny Depp dargestellt wird.

Die verheißungsvolle Nachricht soll ihm Henry Turner (Brenton Thwaites) übermitteln, der vom rachsüchtigen Titel-Bösewicht allein zu diesem Zweck verschont wird. Den berüchtigten Captain wollte Henry jedoch ohnehin aufsuchen – schließlich ist der ein alter Bekannter seines verfluchten Vaters und trotz permanenter Trunkenheit eine lebende Legende, wenn es um das Aufspüren sagenumwobener Artefakte geht. Die Heimkino-Fassung (DVD, BluRay, 3D-BluRay) ist deutlich einfacher aufzutreiben als der Dreizack des Poseidon und ab Do., 05.10., im Handel zu haben.

Die dazugehörige BluRay-Verlosung ist inzwischen abgeschlossen

Vergleichbare Artikel