Facebook
Star Trek: Discovery
Foto: Netflix / CBS

Star Trek: Discovery

Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir befinden uns eine knappe Dekade vor dem Jahr 2200, in dem das Raumschiff Enterprise mit seiner 400 Mann starken Besatzung unterwegs sein wird, um neue Welten zu erforschen. Im Mittelpunkt der sechsten Serie im langlebigen Star Trek-Universum steht deshalb die USS Discovery, die ihrem Namen vor dem Hintergrund des Kalten Krieges zwischen der Föderation und den Klingonen die gebührende Ehre machen möchte.

Hauptfigur ist dabei erstmals nicht der Captain, sondern dessen Nummer 1: Sonequa Martin-Green (bekannt als Sasha aus „The Walking Dead“) spielt einen vom Vulkanier Sarek aufgezogenen Menschen, der als erster seiner Art vulkanische Akademien besuchen durfte. Die Serie soll sich sauber in den Kanon der klassischen Zeitlinie einfügen – warum Spock unerwähnt ließ, dass er eine Adoptivschwester hat, sollten Trekkies und Neulinge also im Laufe der 15 Episoden erfahren.

Diese werden hierzulande ab Mo., 25.09., in wöchentlicher Taktung auf Netflix erscheinen!

Vergleichbare Artikel