Facebook

Hendrick’s: Einen tieferen Gin ergründen

Vor ein paar Jahren konnte man den Eindruck gewinnen, dass so ziemlich jeder zweite Gin-Liebhaber um die 30 plötzlich auf den Trichter kam, seine eigene Marke ins Leben zu rufen. Einige davon können sich tatsächlich sehen und schmecken lassen! Bei unserem aktuellen Tagesausflug nach bester „Kein Bier vor vier“-Manier haben wir uns trotzdem lieber auf eine bewährte Instanz verlassen, die wir gleichzeitig jedoch auch von der einen oder anderen neuen Seite kennenlernen wollten – Vorhang auf  für Hendrick‘s Gin.

Nennt uns festgefahren, doch auch in puncto Schauplatz gehen wir heute keine Experimente ein und suchen den Karl-Eilers-Platz auf. Für Bielefeld ist der nach dem ersten Sozialdemokraten im Stadtrat benannte Ort ein gastronomischer Knotenpunkt, der gerade an einem sonnigen Spätsommertag auch optisch eine Menge hermacht. Die Randbedingungen scheinen zu stimmen, also begeben wir uns einmal mehr ins Nichtschwimmer beziehungsweise an einen der einladend vorbereiteten Tische im Außenbereich.

Ob nun draußen oder inmitten des entspannten Lounge-Ambiente am Getränk genippt wird: Auf die Bar ist Verlass. Der Falstaff Bar- und Spiritsguide hat das ebenfalls festgestellt und im letzten Jahr sogar für die Ewigkeit fixiert, indem das Nichtschwimmer dort  zu den 450 besten Bars im deutschsprachigen Raum gewählt wurde. Die Zufriedenheit, die nach einer guten Entscheidung zu verspüren ist, durchflutet uns vor diesem Hintergrund endgültig – es kann liebend gerne losgehen.

Klickt euch auf den folgenden Seiten durch die von uns angetesteten Drinks! 

Seiten: 1 2 3 4

Vergleichbare Artikel