Facebook

Kyle Gass bringt die Band wieder zusammen

Im Frühling haben Kyle Gass und seine musikalischen Mitstreiter unsere Nachbarn im Forum beehrt. Ein großer Spaß war’s! Der Namensgeber der Band sah wie ein verwahrloster Weihnachtsmann aus und führte seine – zur eigenen Überraschung – ziemlich tight auftretende Band durch ein wahnwitzig kurzweiliges Programm.

Auch wenn Humor vor, nach und während den Songs eine unverkennbare Rolle spielt, weiß das Quintett um die unverzichtbaren Eckpfeiler einer mitreißenden Rock-Show und brennt spätestens mit ausgepackter „Gypsy Scroll“ ein Solo-Feuerwerk ab, das jeden Freund der Siebziger aufhorchen lässt. Flöten inklusive!

Dass beim Bielefeld-Besuch kein einziger Takt aus dem Tenacious D-Katalog angestimmt wurde, spricht derweil für sich: Wenn der „Bro Code“ angepriesen, das innere „Manchild“ gefeiert und zu guter Letzt ein denkbar unerwartetes Ginuwine-Cover ausgepackt wird, kommt KG bestens ohne JB aus.

Das alles erzählen wir euch hier Monate später, weil es mit dem baldigen Auftritt am Mi., 16.08., im FZW Dortmund eine vergleichsweise bequeme Möglichkeit zum Wiedersehen gibt. Ob man sich die entgehen lassen sollte? Questionable!

www.thekylegassband.com

 

Vergleichbare Artikel