Facebook
Death Note
Foto: James Dittinger / Netflix

Death Note

Dem High School-Schüler Light Turner fällt durch Zufall ein sonderbares Notizbuch in die Hände. Schnell stellt er fest, welche Funktion es erfüllt: Trägt der Besitzer des sogenannten Death Note den Namen einer Person ein, stirbt diese.

Unter dem Pseudonym Kira beginnt Light daraufhin, die Gesellschaft nach seiner Vorstellung zu prägen und von Verbrechern zu befreien, was ihn zwangsläufig selbst ins Visier der Ermittler geraten lässt…

Allen voran erweist sich ein exzentrischer, nur als L bekannter Detective dabei als besonders fähig und setzt ein Katz-und-Maus-Spiel mit ständig wechselnder Rollenverteilung in Gang… unter der Regie von Adam Wingard („Blair Witch“) wagt sich Netflix an eine Umsetzung des japanischen Kult-Manga / Anime, dessen Handlung nach Seattle ver- und gemäß einer „eigenen Vision“ umgesetzt worden ist.

Gerade bei ergebenen Fans des Quellmaterials dürften inhaltliche Änderungen auf geteiltes Echo stoßen; wie’s letztendlich wird, werden wir jedoch erst am Fr., 25.08., erfahren.

Vergleichbare Artikel