Facebook
Am Bach 17: Kneipenfreunde, vereinigt euch!
Foto: www.facebook.com/ambach17

Am Bach 17: Kneipenfreunde, vereinigt euch!

„Kneipensterben“ ist ein hässliches Wort, das eine noch unschönere Sache beschreibt. Während die Dichte der bodenständigen Lokale nicht nur in Bielefeld seit Jahren abnimmt, geht’s so langsam an die für absolut selbstverständlich erachteten Legenden der lokalen Trinkkultur: Das Cheers ist längst Geschichte und auch Am Bach 17 steht das Wasser sprichwörtlich bis zum Hals!

Ähnlich wie in der leidigen Geschichte rund um den Falkendom sind es auch hier hauptsächlich die Beschwerden lärmbelästigter Anwohner, die das Ordnungsamt hellhörig und Wirtin Teresa Eikermann somit das Leben schwer machen.

„Nun soll die Kultkneipe per Schließungsverfügung der Stadt Bielefeld für immer aus dem Bielefelder Nachtleben verschwinden“, klagt Konrad Thomas, der als Gegenmaßnahme eine Petition gestartet hat. Deren Ziel ist die Sammlung von mindestens 2500 Unterzeichnern bis zum Mo., 14.08., wodurch sich die zugrunde liegende Plattform – OpenPetition – an die Bielefelder Politik wenden und Stellungnahmen einfordern würde. Eine Chance, immerhin…

Update
Okay, doch nicht: Wie die Kollegen von der Neuen Westfälischen nun berichten, muss Teresa auf Geheiß der Stadt Bielefeld bereits am So., 06.08., schließen.

Update II
Okay, doch nicht: Wie Teresa nun auf ihrer Facebook-Seite verkündet, kann es vorerst weitergehen!

Vergleichbare Artikel