Facebook

Sie nannten ihn Spencer

Bis heute kann man nicht ganz so filmaffine Menschen relativ mindblown zurücklassen, wenn man ihnen offenbart, dass Bud Spencer eigentlich gar nicht Bud Spencer heißt und einer breiteren Öffentlichkeit erstmals als Olympia-Schwimmer für die italienische Auswahl aufgefallen ist. Zu weltweitem Ruhm gelang Carlo Pedersoli – so Buds bürgerlicher Name – jedoch an der Seite von Terence Hill, mit dem er so manch einen Ganoven verdroschen und mit einem trockenen Spruch abserviert hat.

Im Sommer 2016 ist Spencer im Alter von 86 Jahren verstorben und wird nun vom Cinemaxx gewürdigt, das am Mo., 17.07. die Dokumentation  Sie nannten ihn Spencer zeigt. Dabei handelt es sich um ein Road Movie, in dem zwei Fans der Haudrauf-Legende persönlich begegnen wollen und auf dem Weg allerlei Gefährten treffen, die ihnen facettenreiche Anekdoten zur Person hinter dem Plattfuß auftischen können. Ein bärenstarkes Special!

www.cinemaxx.de/events

 

Vergleichbare Artikel