Facebook
Go Parc zwischen College und Kurdo
© Michael Bergmann

Go Parc zwischen College und Kurdo

Beachtliche 45 Jahre ist es nun her, dass Schockrocker Alice Cooper und seine Band den größten Hit ihrer Karriere gelandet haben. Seitdem ist es niemandem gelungen, einen treffenderen Song für dieses loslösende Gefühl zu schreiben, das Jugendliche jeden Sommer befällt: School’s Out!

Der Start in die Sommerferien ist ein Anlass zur Eskalation, den sich der Go Parc traditionell nicht durch die Lappen gehen lässt und im Zuge dessen das nächste College Festival am Fr., 14.07. vorbereitet, das das Klassenzimmer zur Monatsmitte endlich aus den Köpfen der Gäste verbannt. Champagnerduschen, Konfettiregen, animierende Dance-Acts, Neonfarben oder Wassereis in rauen Mengen klingen wie effektive Hilfsmittel, nicht wahr? Mit nicht weniger als der „wohl größten Schulparty Deutschlands“ darf man den Veranstaltern zufolge rechnen, wenn sich die geballte Ferienfreude über Herford entlädt.

Zu guter Letzt soll auch das Juli-Highlight für Rap-Fans nicht verschwiegen werden: Am Fr., 21.07., gibt sich Kurdo vor Ort die Ehre! Der „Verbrecher aus der Wüste“ trägt die „Nike Kappe umgekehrt“, konnte bisher jedes seiner vier Alben in den deutschen Top Ten platzieren und wird sich nach seiner Clubshow auch auf der dazugehörigen Aftershowparty blicken lassen.

www.goparc.de 

 

Vergleichbare Artikel