Facebook
Vorfreudiger Ausblick auf die Gamescom in Köln
Stand: EA, Aufnahmnen mit Modellen, Halle 4.1

Vorfreudiger Ausblick auf die Gamescom in Köln

Die aufmerksamen Zockerfreunde unter euch dürften Mitte Juni so ihre lieben Schwierigkeiten gehabt haben, ihren Alltag mit voller Konzentrationskraft zu bestreiten: Die Electronic Entertainment Expo, kurz E3, hat einmal mehr die größten Spieleschmieden des Planeten versammelt, die dort ihre heißesten Eisen (…oder zumindest einen Großteil davon) mit brandneuem Material vorgestellt haben. Neidische Blicke von der anderen Seite des Teiches sind Los Angeles, dem Schauplatz des Events, deshalb stets gewiss – doch bekanntlich folgt das deutsche Pendant sehr bald!

Vor acht Jahren fand die Gamescom, die „europäische Leitmesse für digitale Spielekultur“ nach ihrem Umzug aus Leipzig erstmals in Köln statt. Seitdem gewinnt die Veranstaltung zusehends an Bedeutung, was sich im Laufe der Zeit nicht nur an wachsenden Besucherzahlen – 2016 waren rund 345.000 Interessiere vor Ort – ablesen lässt.

Eingang Süd

Unter den Augen der internationalen Fachpresse bauen diverse Publisher inzwischen eher auf ihren E3-Showcases auf, anstatt durch das Internet längst bekannte Demos noch einmal abzuspulen. Auch exklusive Ankündigungen halten die Spannung hoch und unterstreichen die Relevanz der Gamescom für die gesamte Szene.

Für viele Besucher ist es neben der taufrischen Informationsflut natürlich die Möglichkeit, kommende Blockbuster etliche Monate vor ihrer Veröffentlichung anspielen zu können, die die Messe zum Muss macht: Giganten wie Ubisoft, Electronic Arts, Capcom oder Activision dürften sich standesgemäß die Ehre geben, um „Far Cry 5“, „Battlegrounds II“, „FIFA 18“, „Monster Hunter World“ oder „Call of Duty: WWII“ erstmals in die Hände hiesiger Fans zu geben. Und dann wäre da noch die Konsolen-Dreifaltigkeit aus Nintendo, Sony und Microsoft (Xbox One X!)…

Stand: EA, Halle 6

Auf organisatorischer Seite sei angemerkt, dass die ganze Angelegenheit dieses Jahr um einen Tag nach vorne verlegt worden ist. Heißt: Pressetag ist nun Dienstag, während alle anderen von Mittwoch bis Samstag ran dürfen. Wie gewohnt sind die restlichen Tickets zu diesem Zeitpunkt äußerst begehrt, zögerliches Verhalten ist zu vermeiden!

Gamescom
Koelnmesse-Gelände
22. – 26. August 2017
www.gamescom.de

Vergleichbare Artikel