Facebook
All Eyez on me
Foto: Constantin Film Verleih GmbH

All Eyez on me

…lautet der Titel von 2Pacs viertem Album, das im Februar 1996 erschienen und innerhalb der ersten Verkaufswoche mehr als eine halbe Million Mal über amerikanische Ladentheken gewandert ist. Das erste bedeutende Doppelalbum der Rap-Geschichte sollte gleichzeitig das letzte sein, das zu seinen Lebzeiten erschienen ist: Nur sieben Monate später erlag Tupac Amaru Shakur den Schussverletzungen, die ihm bei einem bis heute nicht lückenlos aufgeklärten Drive-By zugefügt worden sind. Die nach seinem Magnum Opus benannte Film-Biographie zeigt ab Do., 15.06., wie sich der jugendliche Troublemaker aus einem Umfeld voller Gewalt und Drogen nach oben rappt, ohne seine Wurzeln je vollständig hinter sich lassen zu können.

Hauptdarsteller Demetrius Shipp Jr. sieht der nur 25 Jahre alt gewordenen Legende zum Verwechseln ähnlich und wird unter anderem von den „The Walking Dead“-Stars Lauren Cohan und Danai Gurira flankiert, während Regisseur Benny Boom durch seine Musikvideos für 50 Cent, Nas, Busta Rhymes oder  LL Cool J einen Sinn für den passenden Look haben sollte. Wer die Möglichkeit hat, entgeht der bei Filmen dieser Art nur selten gelungenen Synchronisation und sieht sich stattdessen die englischsprachige Originalfassung an!

Vergleichbare Artikel