Facebook

111 Orte in Bielefeld, die man gesehen haben muss

… stellen Alexandra und Jobst Schlennstedt in der jüngsten Ausgabe ihrer Buchreihe vor, in der sie sich nach identischem Muster auch schon Lübeck, die Ostseeküste, die Lüneburger Heide oder unser beschauliches Ostwestfalen-Lippe angenommen haben. Nun also Bielefeld selbst!

In bewährt lockerem Ton präsentieren die beiden „außergewöhnliche, historische und zukunftsweisende Orte“ der Stadt, deren kulturelle Vielfalt vor Einheimischen wie Zugezogenen unterstrichen werden soll. Was genau es mit dem „Kaffee im Klohäuschen, einem Gespräch auf einer rollenden Kirchenbank oder einer Aufzugfahrt“ mit futuristischem Anstrich auf sich hat, kann man dank des Emons Verlag seit Ende März in Erfahrung bringen!

Vergleichbare Artikel