Facebook
Better Call Saul
Foto: Netflix

Better Call Saul

Chronisch zankenden Geschwistern wird ab Di., 11.04., erneut vor Augen geführt, dass es so viel schlimmer laufen könnte: Nachdem Chuck (Michael McKean) seinen Bruder Jimmy (Bob Odenkirk) jahrelang heimlich sabotiert und ihm sogar die letzten Worte ihrer sterbenden Mutter verschwiegen hat, dürfte es in der dritten Staffel von „Better Call Saul“ (zu sehen auf Netflix) endgültig zur offen ausgetragenen Fehde zwischen den McGills kommen – allein eine belastende Tonbandaufzeichnung könnte das Schicksal des Schlitzohrs maßgeblich prägen.

Parallel hat ein Unbekannter im letzten Moment verhindert, dass Mike (Jonathan Banks) dem Leben von Hector Salamanca (Mark Margolis) ein Ende setzt. Man darf davon ausgehen, dass sich der Inhaber einer gewissen Geflügelkette schlicht nicht um seine ganz persönliche Vergeltung bringen lassen wollte…

Für „Breaking Bad“-Fans sollte das ohnehin gelungene Spin-Off dadurch sehenswerter denn je sein!

www.netflix.com/de/

Vergleichbare Artikel