Facebook

GoParc gastfreundlich wie eh und je

Der April macht was er will und der Go Parc lässt sich ungern überbieten. Das verspricht ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die ausgefallensten Ereignisse des kommenden Monats! Als Gewinner dürfte sich am Ende mal wieder die feiernde Meute wähnen – nicht zuletzt, da das Team der Herforder Diskothek ins Booking-Sparschwein gelangt hat und in den kommenden Wochen eine ganze Stange an prominenten Besuchern begrüßen wird.

Den Anfang macht diesbezüglich das Jamaica Music Festival, das am Sa., 08.04., mit Gastspielen von Spice, Kalado und einer wohlgehüteten Überraschung ausgestattet ist. Genau eine Woche später lautet das Motto auf der Tanzfläche Wir lieben die 90er, was sich mit einem untrennbar mit dem Jahrzehnt verbundenen Act natürlich am glaubhaftesten rüberbringen lässt. Also kommt Captain Jack am Sa., 15.04., vorbei!

Forwaaaard…march!

Auch unter der Woche wird im April aufgedreht; Schul- und Semesterferien sei Dank. Die Gelegenheit wird unter anderem für die Club Banger-Veranstaltung am Schopf gepackt, bei der Deutschrap den Ton angibt und am Di., 18.04., von erwiesenen Experten aufgelegt wird:

Während DJ Maxxx für Haftbefehls Live-Gigs an den Plattentellern steht, ist DJ Arow dank Kollegahs jüngst abgeschlossener „Imperator“-Tour optimal warmgespielt.  Mehr oder weniger passend dazu tritt am Fr., 21.04., außerdem der unnachahmliche Why SL Know Plug aka Money Boy (Foto oben) auf.

Mehr zum Rave in den Mai – der am So., 30.04., unter anderem von Le Shuuk und Dario Rodriguez betreut wird – und allen anderen April-Events erfährt man naturgemäß online!

www.goparc.de