Facebook

Königshof: Man rappt deutsch

Auch auf die Gefahr hin, mal wieder ziemlich alt zu klingen: Sowas hätt’s früher ja nicht gegeben!

Was ein dem deutschen Sprechgesang durchaus zugetaner Freundeskreis schon damals schade und irgendwo ungerecht fand. Klar, da wird auf dicke Hose gemacht, Verbrechen nicht immer mit einem Augenzwinkern propagiert und der Wortschatz geneigter Hörer um manch eine deftige  Beleidigung bereichert…aber sieht das bei einem Querschnitt durch die populären US-Vertreter des Genres etwa anders aus?

Nationale Künstler schienen lange unter dem „Problem“  zu leiden, dass jeder ihre Texte verstehen kann. Umso schöner, dass der Königshof in Lippstadt diese überholte Denke einmottet und seine Gäste am letzten März-Abend mit Deutschrap-HipHop-Fieber infiziert: Von Azad über KIZ und Kollegah bis Xatar sollen die Herrschaften für Stimmung sorgen, die auf den Tanzflächen größerer Clubs gerne verschmäht werden.

Über Facebook gibt’s außerdem Konzertkarten für die 187 Straßenbande zu gewinnen!

www.koenigshof-lippstadt.de

Vergleichbare Artikel