Facebook

Carpe Noctem: Herford nutzt die Nacht

Mit nicht weniger als acht Mann reisen die Mittelalter-Clowns von Saltatio Mortis (Foto) nach Herford, um die Hauptattraktion in der musikalischen Manege des Carpe Noctem Festival zu stellen.

Die stattlich besetzte Gruppe, deren Name „Totentanz“ bedeutet, gehört in Deutschland zu den erfolgreichsten Vertretern ihrer Zunft – auf die Nr. 1 in den Charts, die die letzten beiden Alben erreicht haben, sei an dieser Stelle bequem als Beleg verwiesen.

Mit ihrem Zirkus-Gimmick haben sie sich zudem eine eigene Nische geschaffen und werden im X von Nachtgeschrei und Versengold flankiert!

www.saltatio-mortis.com

Vergleichbare Artikel