Facebook
Bielendorfer bringt Bielefeld zum Brüllen
Foto: Guido Engels

Bielendorfer bringt Bielefeld zum Brüllen

Nach zwei ausverkauften Abenden im Bunker Ulmenwall war klar, dass Bastian Bielendorfer für einen erneuten Bielefeld-Abstecher in eine größere Location würde laden müssen. Mit der Komödie am Klosterplatz war die zügig gefunden, so dass einer baldigen Rückkehr nach Ostwestfalen nichts im Wege steht!

Anfang Februar präsentiert Bielendorfer sein autobiographisch eingefärbtes Programm namens „Das Leben ist kein Pausenhof“, in dem er von seiner herausfordernden Jugend als „Deutschlands wohl bekanntestem Lehrerkind“ im maximal mäßig schönen Gelsenkirchen berichtet. Gleichzeitig ist die Chose kein reiner Schwenk in die eigene Vergangenheit, denn auch der „Wahnsinn der Gegenwart“ eines Ü30ers, wie er sich „zwischen Studium, pseudoselbstständiger Existenz und Mutters Anrufen“ so darstellt, wird erheiternd behandelt.

Wer das Date in der Komödie am Mi., 01.02., nicht packt, bekommt am Fr., 03.02., übrigens eine weitere Chance in Münster!

www.karten-online.de

Vergleichbare Artikel