Facebook

…same procedure as every year?

Foto: Shutterstock

Gewissermaßen schon, denn bereits in vorchristlicher Zeit haben die Römer – wer auch sonst, wenn nicht wenigstens die? – den Jahresbeginn mit Ausschweifungen zelebriert. Der Redner, Politiker und Philosoph Cicero zum Beispiel hat einem Brief zufolge schon damals das „Ausschlafen der Räusche“ als Hauptbeschäftigung für den ersten Januar erkannt. Auch das Bleigießen war schon bei den vergnügungssüchtigen Kollegen des Imperium Romanum verbreitet, hat seinen Ursprung aber im antiken Griechenland.

Noch nicht ganz so lange ist explizit von Silvester die Rede, wenn das alte Jahr zum neuen wird: Dem gleichnamigen Papst wird natürlich an dessen Todestag gedacht, der auf den 31. Dezember fällt. Jener Tag wiederum ist seit der Gregorianischen Kalenderreform von 1582 der letzte eines jeden Jahres – da dauerte es nicht lange, bis der eine Anlass quasi synonym für einen anderen benutzt und im Sprachgebrauch verankert wurde.   

Wieder was gelernt? Dann können wir uns nun reinen Gewissens nach potentiellen Schauplätzen  für einen möglichst guten Rutsch umsehen. Die meisten liegen näher, manche etwas ferner – je nachdem, ob das gewohnte Umfeld oder zum Anlass doch mal ein Tapetenwechsel gewünscht ist. In allen Fällen wünschen wir euch beste Unterhaltung!

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Vergleichbare Artikel