Facebook

Osnabrück geht Offline

Wenn man „Festivalsaison“ hört, assoziiert man das für gewöhnlich mit dem Sommer und all seinen Open Airs, doch auch die kalten Tage des Jahres laden ganz unabhängig vom gewünschten Genre zum musikalischen Marathon ein; nur eben indoors. Unser bestes Beispiel im Dezember zieht an elektronischer Klangkunst interessierte Menschen in die OsnabrückHalle, wo die zweite „Offline“-Ausgabe über die Bühne geht!

Diese soll sich durch ausgefallene Dekoration  und spezielle Lichttechnik von ihrer besten Seite zeigen und ein Line Up beherbergen, das mustergültig als nachträgliches Weihnachtsgeschenk durchgeht: Marek Hemann (Foto) fungiert als Headliner und bekommt Gesellschaft von Britta Arnold, Hanne & Lore, Stil & Bense, Ryan Stephens oder Tom Stil.

Die Veranstalter legen Wert darauf, dass ihre Gäste „den Alltag und den stressenden Datenfluss“ am Abend des So., 25.12., für ein paar Stunden abschalten und sich voll und ganz der Musik und ihren Liebhabern zu widmen. Wer will da schon nein sagen?

www.offline-festival.de

Vergleichbare Artikel