Facebook
Ra Al Dee Experience – Diatessaron
Foto: Ignacio Mñz

Ra Al Dee Experience – Diatessaron

Ván Records, die in den letzten Jahren unter anderem The Devil’s Blood, Urfaust, Vanderbuyst oder Atlantean Kodex auf die gitarrenbegeisterte Hörerschaft losgelassen haben, verzücken mit einer abermaligen Erweiterung der Label-Bandbreite: Die Ra Al Dee Experience setzt sich aus den namensgebenden Ben Ya Min Al Dee und Mors Dalos Ra zusammen.

Auch wenn letzterer eher als Frontmann der Doom / Death-Kombo Necros Christos bekannt ist, liefert er hier „acoustic oriental craftsmanship“ an Gitarre und Saz ab, während sein Partner für Percussion zuständig ist. Die weitgehend instrumental gehaltenen Songs des Duos sind von der mystischen Seite des Orient inspiriert und bringen einen klischeefreien Charme mit sich, der deutlich eher erlebt als beschrieben werden kann.

Würde ich einen Wüstenthriller drehen, wären Ra Al Dee dank ihrer teils bedrohlich, oft anmutig und durchgehend atmosphärisch wirkenden Stücke definitiv auf dem Soundtrack vertreten! Das Minialbum „Diatessaron“ ist ab sofort erhältlich.

www.van-records.de

Vergleichbare Artikel