Facebook

Lazarus

Seinen letzten öffentlichen Auftritt hat David Bowie im vergangenen Dezember absolviert, um der New Yorker Premiere seines Musicals „Lazarus“ beizuwohnen. Das zusammen mit Enda Walsh geschriebene und von Ivo van Hove inszenierte Stück ist ein Sequel zum Film „Der Mann, der vom Himmel fiel“, in dem Bowie vor vierzig Jahren Thomas Jerome Newton verkörpert hat – einen humanoiden Außerirdischen, der an der menschlichen Natur zerbricht.

Nun übernimmt der als „Dexter“ bekannt gewordene Michael C. Hall die tragische Rolle und singt sich samt weiterer begabter Darsteller durch „Life on Mars“, „Heroes“ oder „Changes“. Ab Ende Oktober wird „Lazarus“ im Londoner King Cross Theatre aufgeführt und beinhaltet neben weiteren Klassikern aus dem Backkatalog auch das aktuelle Titelstück.

Besondere Aufmerksamkeit gilt jedoch den letzten drei neuen Liedern, die unter Bowies Ägide und ebenfalls mit der „Blackstar“-Band im Studio entstanden sind!

Wer auf die kostspielige Live-Darbietung verzichten muss, darf ab Fr., 21.10., zuhause reinhören.

Vergleichbare Artikel