Facebook

Star Trek Beyond

Erst in der letzten Ausgabe haben wir euch „Green Room“ empfohlen, in dieser geht’s um den Abschluss der neuen „Star Trek“-Trilogie – karrieretechnisch hatte Anton Yelchin wenig Grund zur Klage. Mitte Juni jedoch ereilte den Darsteller des jungen Pavel Chekov ein bizarres Autounglück, das ihn mit nur 27 Jahren aus dem Leben riss.

Der tragische Vorfall hat auch die Promophase zu „Star Trek Beyond“ beeindruckt, in dem Yelchin ab Do., 21.07., das letzte Mal mit seiner Besatzung (Chris Pine als Kirk, Zachary Quinto als Spock, Zoe Saldana als Uhura, Karl Urban als Pille, Simon Pegg als Scotty, John Cho als Sulu) zu sehen sein wird:

Im Rahmen ihrer fünfjährigen Expeditionsreise wird diese überraschend von einer ausgesprochen zahlreichen Übermacht angegriffen und muss auf einem fremden Planeten notlanden, auf dem sich der ebenso unbekannte Krall (Idris Elba mit viel Make Up) allzu bald als Bedrohung erweist…

Nach seinem Wechsel zu einem gewissen anderen „Star“-Franchise macht J.J. Abrams den Regiestuhl für Justin Lin frei, der ein von Simon Pegg persönlich mitverfasstes Drehbuch verfilmt.

Erste Kritiken deuten an, dass sich „Star Trek Beyond“ oftmals wie eine moderne Variante einer TOS-Episode anfühlt – die Vorfreude auf eine Rückkehr in den Weltraum (…unendliche Weiten) steigt!

Vergleichbare Artikel