Facebook
M.in feiert das Jahr des Affen
Plattencover von "Year of the Ape"

M.in feiert das Jahr des Affen

Der vor den Toren Frankfurts lebende DJ und Produzent Markus Ferdinand alias M.in veröffentlicht am Fr., 01.07., sein neues Album „Year Of The Ape“ auf dem Label My Favourite Freaks Music. Dabei ist die Namenswahl kein Zufall: M.in ist im Jahr des Affen geboren und wie es der Zufall so will, steht auch 2016 im Zeichen des umtriebigen Tieres.

Wer M.in schon einmal im Club hinter den Decks erlebt hat, wird sich über die Bandbreite auf seinem Album nicht wundern, unterschiedliche Bereiche der elektronischen Musik finden hier locker zusammen: Ein wenig Chicago House, dazu Detroit Techno und knackiger Tech House gepaart mit partiellem Gesang.

Wie man's in den Wald schreit...

Wie man’s in den Wald schreit…

Der sehr tanzbare Sound entstand in mehrmonatiger Studio-Schufterei sowie in Zusammenarbeit mit diversen Feature-Gästen; darunter auch  der italienische Producer Fabio Macor oder die Sängerin Meg.e.Gray, die mit ihrer unverkennbarern Stimme eine besondere Note verleiht.

Warm-analoge Sounds und frische Beats präsentieren sich beim Stück „Make Some Noise“, der gemeinsam mit Marquez III entstand.

Ein weiterer Artist ist Bruno Gentile, ein offenbar gern gesehener Gast in M.ins Studio – gleich auf drei druckvollen Tracks des Albums ist er vertreten. Alle Produktionen vereint die Liebe zum Detail, die die Intensität einer durchtanzten Nacht ins Albumformat presst.

M.in scheint dabei auch besonderen Wert auf den Sound als solchen zu legen. Ein Fuhrpark aus analogem Gerät im Studio, bestehend aus Synthesizern, Drum Machines und Effektgeräten, gehört ebenso zum Geheimrezept des Künstlers wie seine langjährige Leidenschaft für die Clubszene.

Der Spagat zwischen melodischen Ansätzen und straightem Clubsound gelingt, verliert sich dabei nicht in unnötigen Spielereien und macht das, was ein Affe wohl am besten kann: Einfach nur das, was er will.

Den ersten Tracks des Albums kann man hier hören, während die Facebook-Seite von M.in über aktuelle Ereignisse informiert. Wir danken Fabio Caruso für den Gastbeitrag!