Facebook

Eurodance und Eighties im Ringlokschuppen

Allzu viele Diskotheken machen hinsichtlich ihrer nostalgiegetränkten Partys den Fehler, die Musik der Achtziger und Neunziger zu kombinieren. Versteht mich nicht falsch: Grundsätzlich kann man beide Jahrzehnte natürlich auf einer Veranstaltung vereinen – aber es ist ganz ratsam, das nicht unbedingt in einer einzigen Halle zu tun.

Wer sich schließlich gerade mit „Baby Jane“ auf die „Road to Nowhere“ begibt, möchte im nächsten Moment vielleicht nicht unbedingt den Verbleib von „Cotton Eye Joe“ aufklären oder sich fragen, was Liebe eigentlich ist. Oder andersrum!

Insofern haben die lieben Kollegen aus dem Ringlokschuppen eigentlich alles richtig gemacht, wenn sie am Sa., 11.06., die Smash- und Trash Hits der Neunziger in der kleinen Halle aufdrehen und den Club ganz im Zeichen der „Serious 80s“ erklingen lassen. Wer darüber hinaus noch eine weitere Alternative sucht, wird mit der Chartsparty samt Videoleinwand in der Großen Halle fündig!

Mehr im Netz…

Vergleichbare Artikel