Facebook

Motörhead: Clean your Clock

Es ist gleichbleibend befremdlich, sich die Tatsache vor Augen zu führen, aber: Lemmy ist immer noch tot. Wir werden uns nie wieder mit der Frage befassen, auf welchem Sommerfestival wir uns dieses Jahr über das typisch-kernige „We are Motörhead and we play Rock’n’Roll“ zur Begrüßung freuen sollen. Es gibt keine weitere Wintertour durch deutsche Hallen und Artikel werden fortan in der Vergangenheitsform formuliert: Kaum eine Band der alten oder neuen Garde stand so sehr für das Live-Erlebnis wie das zuletzt aus Mr. Kilmister, Phil Campbell und Mikkey Dee bestehende Trio.

Den unverbiegbaren Warzenträger und seine Jungs aus einer der ersten Reihen zu erleben, kam einem Hagel aus Vorschlaghammern gleich und ließ abertausende Fans mit temporären Gehörschäden zurück, die anschließend wie ein Ehrenabzeichen getragen wurden. Klingt unangenehm, war in Wirklichkeit jedoch durchaus heilsam! Im Münchener Zenith jedenfalls fanden im späten November die letzten professionellen Konzertaufnahmen von und mit Motörhead statt, die am Fr., 10.06., in einer Vielzahl von Formaten (CD, DVD, BluRay, Vinyl mit Pop-Up Artwork…) veröffentlicht werden. Perlen wie „Bomber“, „Stay Clean“ oder natürlich „Ace of Spades“ reihen sich neben aktuelles Material. Der finale Albumopener fehlt dabei zwar – dafür demonstrierte Lemmy nur einen Monat vor seinem krankheitsbedingten Ableben, dass „Victory or Die“ nicht zwingend eine entweder / oder-Frage ist.

Vergleichbare Artikel