Facebook
The Hateful 8
(c) Universum Film

The Hateful 8

Dass Quentin Tarantino polarisiert, wird heutzutage gewissermaßen erwartet. Mit „The Hateful 8“, hat der Regisseur jedoch selbst ergebene Fanlager gespalten: Die einen feiern ihn als Kammerspiel, das auf der Theaterbühne tatsächlich genauso gut funktionieren würde – die anderen stimmen grundsätzlich zu, meinen das aber weniger positiv.

Prinzipiell bietet sich die Handlung des dreistündigen Westerns natürlich bestens für ausschweifende Dialoge im typischen Tarantino-Ton an, denn acht undurchsichtige Charaktere versammeln sich kurz nach dem Bürgerkrieg in einer Hütte, um einem Schneesturm zu entkommen. Inmitten dieser festgefahrenen Situation wird bald ersichtlich, dass mehr als einer von ihnen ein falsches Spiel treibt…

Der hochklassig besetzte Streifen (unter anderem Kurt Russel, Samuel L. Jackson, Jennifer Jason Leigh) mit oscarprämiertem Soundtrack von Ennio Morricone ist ab Mo., 30.05., in allen gängigen Varianten fürs Heimkino zu haben!

Vergleichbare Artikel