Facebook

Verlosung: GrooVenom – Pink Lion

Sonderbares aus der Sudbrackstraße: Die lieben Kollegen und Beinahe-Nachbarn von Noizgate Records haben das Dresdner Sextett GrooVenom unter Vertrag genommen, das vor drei Jahren als Instrumentalprojekt der Brüder Tightuz (Gitarre) und Ronald (Schlagzeug) seinen Anfang fand.

Geordnet nach abnehmendem „Aha?“-Faktor ihrer Pseudonyme wurden die beiden mittlerweile um DJ esuz C. (Synths, Turntables), Fred Cube (Bass), Mr. Sanz (Gesang) und Matt Steen  an der zweiten Gitarre ergänzt – eine deutliche personelle Aufstockung, wenn man bedenkt, dass das Debüt „Viper“ noch im zweisamen Familienbetrieb eingeprügelt wurde.

Nun hat sich zwischen dem groovig-Nu Metal-beeinflussten Erstling und dem am Fr., 08.04. erschienenen Nachfolger namens „Pink Lion“ jedoch auch stilistisch eine Menge getan, denn heute stehen laut Eigenangabe die Merkmale „stylisch, rhythmisch, heavy und vor allem tanzbar“ im Vordergrund; nicht weniger als der „Spagat zwisgroovenom_pinklionchen Deathcore und Popmusik“ soll vollführt werden.

Auf das metallische Reinheitsgebot wird dabei mit Freude gepfiffen, was sich in einer munteren Vermengung von tiefstimmigen Riffs, Techno-Passagen, Mitsing-Momenten und Breakdowns äußert.

Traditionsbewussten Kuttenträgern rollen sich dabei erwartungsgemäß die Fußnägel hoch, doch gleichzeitig setzt sich das von Eskimo Callboy-Gitarrist Daniel Haniß produzierte Album „sarkastisch mit der wachsenden Intoleranz und Gleichförmigkeit der Metalszene auseinander“ und nimmt der Kritik von Puristen-Seite so gewissermaßen den Wind aus den Segeln vorweg.

Dass man hier ein ungewöhnliches Produkt geschaffen hat, das polarisiert und entweder geliebt oder gehasst wird, scheint den selbstbewussten Jungspunden also von vornherein klar gewesen zu sein!
Wie so oft geht natürlich nichts über die eigene Meinung: Damit ihr euch diese bilden könnt, verlosen wir zwei Exemplare der Special Edition zur aktuellen Scheibe „Pink Lion“ auf CD.

Mehr zur Band gibt’s (bald) auf der offiziellen Homepage oder schon jetzt auf Facebook!

Vergleichbare Artikel