Facebook
180 Grad Meer: Sarah Kuttner liest in Bielefeld
Foto: Erik Weiss

180 Grad Meer: Sarah Kuttner liest in Bielefeld

Deutsche Literatur dient deutschen Filmschmieden in unerschütterlicher Beständigkeit als Quell neuer Projekte. Mit „Mängelexemplar“ gesellt sich Moderatorin Sarah Kuttner nun zur Riege der jungen Autoren, die ihr Werk auf die große Leinwand transportieren (lassen). Wie viel Spaß ihr Debütroman von 2009 in bewegten Bildern macht, erfahren wir im Mai – vorher wird Sarah zunächst selbst in Bielefeld zu sehen sein!

Auch hier liegt die Ursache in ihrer Nebentätigkeit an der Tastatur, die nach dem Zweitwerk („Wachstumsschmerz“) zum Ende des letzten Jahres den dritten Roman „180 Grad Meer“ hervorgebracht hat: Im Mittelpunkt der Handlung steht Jule, die ihr Leben eher schlecht als recht bewältigt und sich zur Flucht nach England entscheidet, als auch noch ihre Beziehung in Schieflage gerät. Dort trifft sie ihren todgeweihten Vater wieder, der ihre Familie verlassen hat, als sie noch ein Kind war…mehr „über das komplizierte Verhältnis zu den eigenen Eltern und den Wunsch, Urlaub von sich selber machen zu können“, erzählt die liebreizende Frau Kuttner am Do., 28.04., bei der Lesung im Bielefelder Theaterlabor.

Mehr im Netz…

Vergleichbare Artikel